melanom

BESCHREIBUNG

Melanom ist eine Art von Hautkrebs, der entsteht, wenn Melanozyten (die Zellen, die der Haut ihre bräunliche oder braune Farbe verleihen) außer Kontrolle geraten. Melanome sind viel seltener als einige andere Arten von Hautkrebs. Melanome sind jedoch gefährlicher, da sie sich viel eher auf andere Körperteile ausbreiten, wenn sie nicht frühzeitig abgefangen und behandelt werden. In den letzten Jahren hat die Häufigkit von Melanomen weltweit dramatisch zugenommen.

Melanome im Frühstadium können oft allein operiert werden, fortgeschrittenere Krebsarten erfordern jedoch häufig andere Behandlungen. Manchmal wird mehr als eine Art der Behandlung angewendet. Vielversprechende Ergebnisse auf der Grundlage einer systemischen Radionuklidtherapie stellen einen neuartigen Ansatz für die Therapie des malignen Melanoms dar und haven erhebliches Potenzial. Intraläsionale zielgerichtete Alpha-Therapien (TAT) für klinische Melanomstudien erwiesen sich als wirksam und als vielversprechende Therapie zur Kontrolle von inoperablem sekundärem Melanom oder primärem Augenmelanom.

Sources: Cancer.org, SNM Journals, NIH.gov

GENEHMIGTE BEHANDLUNGEN

STATISTIKEN

IN ENTWICKLUNG

N/A

 

KLINISCHE VERSUCHE*

Compassionate Use Program (CUP)

Compassionate Use Program (CUP) Mit CUP können Patienten mit lebensbedrohlichen Krankheiten wie fortgeschrittenem Krebs auf experimentelle Behandlungen zurückgreifen, wenn Standardlösungen gegen Krebs und der Zugang zu klinischen Studien keine Option sind. Der Zugang zu CUP-Programmen hängt von den örtlichen Vorschriften ab und kann von Behandlung zu Behandlung unterschiedlich sein.

Fragen Sie Ihren überweisenden Arzt nach weiteren Informationen zu CUP.